Gefühle verstehen und konstruktiv handhaben

von | Jun 10, 2017 | Allgemein, Beraterkompetenz, Persönlichkeitsentwicklung | 0 Kommentare

Der Umgang mit Gefühlen gehört mit zum wichtigsten – und schwierigsten – „Handwerkszeug“ jedes Mediators, Trainers oder Coach. Wir verwenden in unserer Arbeit das Konzept des Therapeuten Dr. Marshall Rosenberg, der Gefühle auf die menschlichen Bedürfnisse zurückführt. In seiner sog. „Gewaltfreie Kommunikation“ ist die Frage der Verantwortung für die eigenen Gefühle von zentraler Wichtigkeit. Niemand kann uns „Gefühle machen“ – ein schwieriger, aber wahrer Gedanke.

Unsere Gefühle entstehen, weil unser Organismus versucht, seine Bedürfnisse zu erfüllen und er uns signalisiert, ob dies gelingt oder nicht. Konflikte entstehen wenn wir den Eindruck haben, andere Menschen achten oder erfüllen unsere Bedürfnisse nicht und wir sehen keine Möglichkeit, dies „friedlich“ zu erreichen.

Der Rückgriff auf die Idee Marshall Rosenbergs hilft, die Verantwortung für die Gefühle in Konflikten wieder richtig zuzuordnen und den Konflikt zu entschärfen und zu lösen.

portrait markus 23_webEin Artikel von Markus Fischer, Dipl. Volkswirt, Berater bei Kultur-wandeln.de. Wenn Sie mich direkt erreichen möchten: Email an fischer@kultur-wandeln.de oder rufen Sie mich an: +49 (0)157 75 22 88 23.

Anspruchsvoll und anregend - der Kultur wandeln Newsletter

Anrede (Frau/Herr)

Name

E-Mailadresse

1600 Abonnenten - kein Spam - Datenschutz sicher!

Diese Seite nutzt Cookies für die komfortable Nutzung. Durch die Nutzung / Navigation stimmen sie der Verwendung zu. Weitere informationen

Die Cookie Einstellungen dieser Webseite sind auf "Cookies erlauben" eingestellt um Ihnen die Nutzung dieser Seite zu erleichtern. Wenn Sie diese Seite nutzen und die Cookies Einstellung beibehalten oder auf "Annehmen" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen