Empathie ist NICHT immer gut!

von | Jan 28, 2017 | Allgemein, Beraterkompetenz, Persönlichkeitsentwicklung | 0 Kommentare

Es ist ein Missverständnis zu glauben, dass Empathie per se immer gut ist!

Zum Einen muss man sehen, dass es je nach Entwicklungsebene, sehr unterschiedliche Qualitäten der Empathie gibt:
Von egozentrischer, konformistischer, rationaler, pluralistischer bis hin zu integraler Empathie.

Empathie kann, leider, auch missbraucht werden, wie „einfühlsame“ Gewalttäter beweisen, die diese Fähigkeit nutzen um ihre Opfer zu verstehen und zu manipulieren.

In Coaching, Beratung oder Mediation ist eine hohe Empathiefähgkeit natürlich sehr wichtig. Aber auch dort reicht Empathie alleine nicht aus. Es braucht darüber hinaus gesunden Menschenverstand, die Fähigkeit zur Korrektur und manchmal auch Konfrontation.

portrait markus 23_webEin Artikel von Markus Fischer, Dipl. Volkswirt, Berater bei Kultur-wandeln.de. Wenn Sie mich direkt erreichen möchten: Email an fischer@kultur-wandeln.de oder rufen Sie mich an: +49 (0)157 75 22 88 23.

Anspruchsvoll und anregend - der Kultur wandeln Newsletter

Anrede (Frau/Herr)

Name

E-Mailadresse

1600 Abonnenten - kein Spam - Datenschutz sicher!

Diese Seite nutzt Cookies für die komfortable Nutzung. Durch die Nutzung / Navigation stimmen sie der Verwendung zu. Weitere informationen

Die Cookie Einstellungen dieser Webseite sind auf "Cookies erlauben" eingestellt um Ihnen die Nutzung dieser Seite zu erleichtern. Wenn Sie diese Seite nutzen und die Cookies Einstellung beibehalten oder auf "Annehmen" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen